asianbiketour.com
Rayong, ein Stadt etwa 70 km östlich von Pattaya direkt am Meer gelegen, ist ein wichtiger Industriestandort in Thailand. Firmen wie BMW und BASF betreiben hier große Werke. Auch Kesselbauer haben hier Werke, wegen dem in der Nähe befindlichen Hafen. Eine Raffinerie befindet sich hier, ebenso ein regionaler Fischereihafen. Viele Großstädter kommen über das Wochenende hier her um ein paar ruhige Stunden zu verbringen. Sie umgehen damit den Trubel von Pattaya und Koh Samet, welches nur 20 Minuten entfernt, in der Nähe von Bang Phe liegt. Ein kleines Highlight der besonderen Art befindet sich in der Militärbasis in Sattahip. Dort liegen einigen ausgemusterte Kriegschiffe der thail. Kriegsmarine zur Besichtigung. Reisepass nicht vergessen mitzunehmen! Auch wenn man als Ausländer nicht auf die Schiffe darf wegen der Spionagegefahr, so sind diese Schiffe doch einen Besuch wert, zumal der Industriehafen gleich daneben liegt und oft große Dampfkessel und Maschinen, welche nicht in Bang Lamung umgeschlagen werden können, dort auf Spezialschiffe verladen werden. Während die eigentliche Stadt nichts zu bieten hat, von einem großen Einkaufszentrum einmal abgesehen, kann man, wenn man in nördl. Richtung Rayong verlässt einen wunderschönen, nur selten überlaufenen Strand finden, einige Hotels, wie das Laemya Inn. Um nach Koh Samet zu gelangen verlassen Sie Rayong in nördlicher Richtung. Entweder am Strand entlang oder über die Sukhumvit Road nach Bang Phe. Auf dem Weg dahin, etwa 2km südl. vom Fähranleger entfernt gibt es eine “Under Water World”. Der Eintritt ist deutlich billiger wie in Pattaya, wo das gleiche an der Sukhumvit angeboten wird. Dafür genauso interessant. Wandern Sie vom Fähranleger dorthin, laufen Sie durch den Markt immerin Richtung Berg (gibt nur einen dort), 500m hinter dem Markt gabelt sich die Strasse, wo die Strasse, welche gerade aus führt die Richtige ist. In der Umgebung des Anlegers/Ankunft der Minibusse aus Pattaya gibt es einige günstige und gute Restaurants. Wenn Sie ein Schiff nach Koh Samet suchen, gehen Sie einfach zum Pier hinaus. Nach rund 30 Minuten Bootsfahrt kommen Sie auf der Insel an. Normalerweise sollte ein Ticket 50 Baht kosten. Es gibt jedoch auch private Vermittler, welche durchaus auch einmal 200 Baht für das Ticket verlangen. Gehen Sie am einfachsten zum offiziellen Verkaufstand und kaufen dort Ihr Ticket. Es gibt verschiedene Bungalows auf der Insel, welche aber teilweise recht teuer, vor allem in der Hauptsaison, sind. Die Freundlichkeit ist in Ordnung, der Zustand der Anlagen hat sich in den letzten Jahren kontinuirlich gebessert. Heute gibt es eine Vielzahl aller KategorienEinen Sonnenuntergang oder Aufgang am Strand ist doch am schönsten. Restaurants gibt es genügend, so das kulinarische Genüsse nicht in den Hintergrund treten müssen. Was tun wenn der Tag lang ist? Eigentlich nichts-die meisten kommen her um eine Zeit lang auszuspannen. Hauptaufgabe ist es demzufolge dem Tag am Strand zu verbringen oder im Pool. Manche zieht es hinauf zu den “Bergen” im Norden oder wandern einfach den Strand entlang. Da die Insel in ihren Abmessungen nicht sehr groß ist, der Umfang beträgt nur rund 12 Kilometer bietet es sich an die Insel zu Fuß zu umrunden.A Beinah überall kann man in den Resort kajaks mieten. Damit können Sie zu den der Insel vorgelagerten Riffs gelangen oder zu anderen Stränden. Es lohnt sich immer eine Schnorchelausrüstung dabei zu haben. Oftmals sind die Korallen mit ihren bunten Fisch- schwärmen in direkter Strandnähe zu finden. Wer Interesse hat, kann auch an geführten Touren rund um die Insel teilnehmen, egal ob Ganztages- oder Halb- tagestour. Wer es eilig hatte auf die Insel zum kommen hat sich schon in bang Phe ein Speedboot gemietet für die Überfahrt. Mieten Sie sich es noch einen weiteren Tag. So kommen Sie in den Genuss eines deutlich niedrigeren Mietpreises. Nun eröffnet sich die Möglich- keit den ganzen Nationalpark individuell zu erkunden. In den Hotel auf der Insel, bzw. auch schon in Bang Phe, gibt es auch die Möglichkeit Segelyachten zu mieten und so ganz entspannt durch den Golf zu segeln, natürlich auch mit Besatzung Koh Samet ist umgeben von klaren sauberen Wasser mit Stränden die zum baden einladen. Das beste ist, wenn Sie 2-3 Nächte auf der Insel bleiben. So haben Sie die Möglichkeit mehrere Resorts zu erkunden und verschiedene Strände zu vereinnahmen. Vor allem wer Pattaya sein Urlaubsziel nennt wird Koh Samet mit seinen Stränden zu schätzen lernen. Beachten Sie bitte, das an Wochenenden viele Besucher in Ihr Paradies kommen werden. Nicht immer ist es dann ruhig und gelassen. Wie kommt man hin? Mit dem Auto: aus Bangkok kommend folgt man der Phatthanakarn Road Richtung Pattaya gut 130km. Dann biegt man ab auf den HWY36 Richtung Rayong was auch augeschildert ist. Später dann den HWY3 nach Bang Phe. Die Städte sind schon überall ausgeschildert. Mit dem Bus: Es gibt jetzt einen Bus direkt vom Flughafen nach Rayong. Dort steigen Sie in den “Regionalbus” nach Bang Phe ein. Oder Sie fahren mit Belltravel nach Pattaya. Vom Busbahnhof auf der North Pattaya Rd verlassen regelmässig Busse die Station um nach Rayong zu fahren. Dort umsteigen in den Bus nach Bang Phe. Mit dem Flugzeug: der nächstgelegene Flughafen ist U-Tapao. Dieser Flughafen ist nur auf Inlandsflügen erreichbar und auch nur mit Bangkok Airways (Domenestic Flights, intern. zumeist nur rus. Charterairlines) Die Fluglinie verbindet Sattahip (nächstgelegene Stadt) mit Koh Samui und Phuket mehrmals täglich. Von U-Tapao ist es nicht mehr weit bis nach Koh Samet. Da es keine Busse gibt von dort bleibt nur der recht teure Transfer mit dem Taxi. Es macht aber keinen großen Unterschied ob man sich ein Taxi vor Ort nimmt oder im Reisebüro eine Limousine bestellt. Mit Minibus aus Pattaya: Dies dürfte der meistgenutzte Weg nach Bang Phe/Koh Samet sein. Wenn Sie mit Malibu Travel fahren, werden Sie direkt am Hotel abgeholt. Bei Malibu Travel können Sie auch gleich den Transfer zur Insel und den “Eintritt” auf die Insel bezahlen. So ersparen Sie sich die Wartezeit am Fährbüro.
Sai Kaew Beach Resort
Mooban Talay Resort
Samed Club Resort
Lima Bella Resort
Thailand-Traveling.de
Rayong, Bang Phe & Koh Samet
by booing.com by booing.com by booing.com by booing.com Samed Pavillion Resort mit Thailand Traveling  & Gulf Air nach Bangkok, für 493€
WetterOnline
Das Wetter für
Koh Samet
Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich