“Wie kommt man dahin?” In etwa eine Stunde benötigt der von Bangkok kommend bis nach Krabi. Verschiedene Airlines fliegen täglich mehrmals hierher. Nicht nur die Thai fliegt den 15km östlich der Stadt gelegen Flughafen an. Neben der Thai sind auch noch die Air Asia, Malaysia Airlines, Nok Air, Tigerair und Bangkok Airways hier zu Hause. mit umsteigen in Phuket, bzw. Bangkok kann man auch von europ. Zielen direkt nach Krabi fliegen. Die Preise fangen für den Flug in etwa bei 1600 Baht One Way. Natürlich kann man auch von Phuket mit dem (Mini) Bus fahren. Dies dauert ab Flughafen etwa 2h. Oder mit dem Bus von Bangkok. Dies ist deutlich billiger, aber es dauert auch rund 8h bis nach Krabi. Ebenso von Koh Samui dauert es eine kleine Ewigkeit bis man hier ist. Billiger ist es mit der Fähre ab dem Süden Phukets, das dürfte sich aber kaum lohnen - der Zeitaufwand ist gigantisch. Rechnen Sie mit 5h ab Flughafen bis Ao Nang. Obwohl Krabi eine Traumdestination ist und wesentlich weniger überlaufen wie Phuket ist finden keine mitteleurop. Ferienflieger den Weg hierher. Einmal angekommen sind es noch 10 Minuten bis Krabi Town und weitere 20 Minuten bis Ao Nang oder Railay Beach. “Die Strände” Die wohl bekanntesten sind der “Ao Nang Beach” und der “Railay Beach”.  Andere wären zum Beispiel Pai Plong Beach” unweit von Ao Nang hinter einem Felsmassiv gelegen. Heute mit einem Luxusresort versehen, sagten sich vor wenigen Jahren noch die Schlangen gute Nacht hier. Nur über einen schmalen        Pfad auf dem Landweg        durch die Berge zu        erreichen - oder über die        offene See mit einem        der vielen Longtailboote. “Phranang Beach” befindet sich gleich hinter “Railay Beach  und ist vielleicht einer der schönsten Strände der Region.  Eingesäumt von Felsen an beiden Seiten des Strandes. ergibt  sich vor allem während des Sonnenaufgang oder Untergangs  wunderschöne romantische Szenen. “Tha Lane Beach” ist der nördlichste Strand, welcher noch zur Provinz Krabi zu geordnet werden kann. Im Verhältnis zum Ao Nang Beach ist dieser noch recht wenig erschloßen. Kleine Bungalows und Pensionen sind vorhanden, größere Anlage sucht man vergeblich. Beachbars und Restaurants sind kaum vorhanden, dabei ist dieser Strand nur rund 20 Kilometer vom Zentrum Krabi entfernt. Hier im Norden befindet sich auch eine der Kanustationen für Touren in die Phang Nga Bucht. Nördlich des Klong Muang Strandabschnittes befindet sich der exclusive Strand von “Tub Kaek”. Seit einigen Jahren siedeln sich dort exclusive und teure Resorts an. sehr ruhig geht es hier zu. Durch das vornehme Ambiente der Hotels haben sich kaum Bars, Restaurants oder andere Etablis- sements angesiedelt. Sehr zum Glück der Gäste. Wer etwas unternehmen möchte fährt das kurze Stück nach Klong Muang oder die 13km nach Ao Nang. Von hier aus kann man auch zu den vorglagerten Inseln wie Koh Lanta schnell und einfach kommen. Ein über die Jahre gut geführtes Resort zum Beispiel das The Tubkaak Boutrique Resort. Direkt am Strand gelegen verbindet es den Komfort eines Swimming Pools mit dem Strand des Meeres. “What to do” Krabi ist eine typische Stranddestination. Das heist natürlich nicht, das nur chillen am Strand angesagt ist - aber Shopping auch nicht. Nach dem in der Sonne baden stehen all abendlich Restaurant und Barbesuche an, verbunden mit den schönsten Sonnenuntergängen der Region an. Fastzinierend ist es zu sehen, wenn zu besonderen Anlässen die kleinen Kong-Ming-Laternen” aufsteigen gelassen werden. Tauchen Touren zu den vorgelagerten kleinen und größen Inseln bieten sich an um die Unterwasserfauna und Flora zu bewundern. Natürlich sind wie überall auch einige Tauchschulen vor Ort, welche Schnupperkurse im schnorcheln und tauchen anbieten. Die Boote fahren bis nach Koh Tao, Chumphon Pinnacle oder  dem Sail Rock hinaus. Bei Sichtweiten von 25 bis 40m sind diese Reviere auch für Schnorchler geeignet. Schade ist es, das die Vorort befindlichen Riffe nur bis 5m Sichtweiten besitzen. Bei den Revieren weiter draussen ziehen sich die Korallen mit den Fischbeständen bis in flache Wasser hinein. Deswegen sind diese Touren bei Schnorchlern so beliebt. Wem ganz große Glück widerfährt kann sogar vereinzelte Walhaie zu Gesicht bekommen. Auch für erfahrene Taucher der Region ein besonderes Highlight. Free Climbing Hier in der “Tonsay Bay” ist die bekannteste Gegend in und um Krabi zum Fels klettern. Spektakulär geht es direkt am Strand hoch hinaus. Verschieden Routen aller Grade sind vorhanden. Ein Kletterschule führt Sie in das Fels klettern ein. Auch kann man mit einem Guide die Berge erkunden. Dies empfihelt sich für alle Anfänger. Nicht unterschätzen sollte man die von Wind und Wellen geschliffenen Felsen. Auch am Railey Beach lässt es sich sehr gut kraxeln. Ebenso auf der der Insel Kho Phi Phi. Sprechen Sie am besten dazu eine Free Climb Schule an. Diese bieten auch allesamt entsprechende Touren mit an. Eine der Besten sind die Ao Nang Climber (www.rockclimbing-thailand.info). In der Region rund um Krabi sind etwa 700 Routen zugelassen. “James-Bond-Island” Seit dem Film “Der Mann mit dem Goldenen Colt” ist der Felsen nicht mehr aus der Phang Nga Bay wegzudenken. Einzigartig steht dieser in einer kleinen Bucht. In jedem Reisebüro kann man Tagestouren für etwa 900 Baht pro die Tour buchen - ist aber jeden Baht wert. Sie werden abgeholt im Hotel, anschließend fahren Sie etwa eine Stunde und genießen die Landschaft. Nachdem Sie umgestiegen sind in die Boote fahren Sie zu einer Fishing Village auf Koh Panyi. Nachdem Besuch ist ein Mangrovenwald zu anzusehen. Hier können Sie in ein Kanu umsteigen und sich ein wenig näher umsehen. Sie können jetzt auch durch die Felsformation ganz aus der Nähe bestaunen, welche die Brandung im Laufe der Zeit heraus geschliffen hat. Ausflüge zu den vorgelagerten Inseln Vor Krabi liegen etliche kleine und größere Inseln welche erkundet werden möchten. Zum Teil werden Touren von den Hotels angeboten, welche mehrere Inseln beihalten. Feine Sandstrände, von Palmen eingesäumt, wechseln sich mit naturbelassenen, von Bäumen besiedelten Stränden ab. Meist beinhalten diese Touren, welche als Halbtags- oder Ganztages - bzw. Abendtour veranstaltet werden, auch ein kleines Barbeque. Zwischen den einzelnen Stränden und Inseln werden Sie schnorcheln und baden können. Nehmen Sie Sonnencreme mit und lassen Sie sich verwöhnen. Es gibt viele schöne abgelegene Strände draussen. Eventuell können Sie sich auch ein Boot mieten. Mit 3-4 Personen schlägt dies mit etwa 500-600 Baht/Tag zu buche. Mit dieser Möglichkeit stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Speedboats sind wesentlich teurer, dafür auch um einiges schneller. Die Preise beginnen etwa bei 9000 Baht/Tag. Buchbar sind beide Möglichkeiten bei “Krabi Private Boat Charter oder “hier ATV fahren durchs Buschland Eine hervoragende Möglichkeit Krabis Umgebung zu erkunden und gleichzeitig Action mit Fun zu verbinden sind die Funtouren von “KrabiTrek”. Krabitrek bietet hier Tagestouren an. Zur Hälfte als Raftingtour vormittags, am Nachmittag ATV-Touren durch das Hinterland. Auf kleinen kaum bekannten unbefestigten Wegen fahren Sie durch Felder und Hügel bis zu den Stränden, an denen Sie kurz vor Abschluß des Tages noch ausgiebig baden gehen können. Diese Touren können je nach Wetter und Saison etwas varieren.  
< 1 2 >
Thailand-Traveling.de
Rund um Krabi
mit Thailand Traveling  & Gulf Air nach Bangkok, für 493€
WetterOnline
Das Wetter für
Krabi
Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich