asianbiketour.com
  Fluginformation-Flughäfen-Fluggesellschaften: Fluggesellschaften: Es gibt etwa 15 Flugesellschaften in Thailand. Entweder treten diese direkt als solche auf oder diese führen Flüge im Auftrag, etwa der Nokair, durch. Die bekannteste ist die Thai Airways. Täglich verbindet sie Europa mit Bangkok. Mit etwa 100 Flugzeugen, von der A380 bis hinab zur kleinen B737 hat Sie alle Flugzeugmuster im Einsatz . Auf Auslandsstrecken werden vermehrt neue Maschinen eingesetzt, während auf den Regionalstrecken B737 oder A300 eingesetzt werden. Auf  Rennstrecken wie Bangkok-Phuket oder Bangkok-Chiang Mai auch mal mit B747. Geniessen Sie es! Oder sind Sie schon mal von Frankfurt nach Berlin mit einem Jumbojet geflogen? Flughäfen: Thailand besitzt eine Vielzahl an Airports. Fast alle werden auch durch das Militär mitbenutzt. Der mit Abstand größte,  neueste und modernste Flughafen ist in Bangkok zu finden. Suvarnabhumi, als als Airport der Superlative gebaut, hatte  nach der Eröffnung viele Probleme. Zuletzt sind die Passagierzahlen im Zuge der Weltwirtschaftskrise massiv gesunken.  Mit den  “Unruhen” im Winter 2013/2014 in Bangkok sind sie nochmals massiv gesunken. So das der Flughafen scheinbar  verlassen da liegt. Kaum Flugzeuge an den Gates, selten länger wie 10 Minuten Wartezeit bei der Passkontrolle und immer  ausreichend Taxis auf der Ankunftsebene.  Zu den wichtigen t ouristischen Flughäfen gehören neben Phuket, Chiang Mai und Krabi zweifelsfrei Koh Samui und Hat Yai  tief im Süden and der malayischen Grenze. Praktisch hat jede Großstadt einen Flughafen und lässt sich via Bangkok täglich mindestens 2x erreichen. Fluginformation: Diese sind praktisch in jedem kleinen Reisebüro an der Ecke zu erhalten. Einfach hinein gehen und fragen. Diese können Ihnen alles buchen. Flüge, Hotel und Mietwagen. Gegen einen kleinen Aufpreis braucht man sich weder Arbeit noch Sorgen machen. Zumeist handelt es sich um die Frage, ob der gebuchte Flug auch wirklich fliegt und wann. Im Zeitalter des Internets ist es nicht so schwierig die Infos zu finden. Aber versuchen Sie mal die Hotline von Air Asia anzurufen und etwas in Erfahrung zu bringen. So groß diese Fluglinie ist, so vernachlässigt sie doch alle zweitrangigen Strecken, welche hauptsächlich von Thais geflogen werden. Am Flughafen Suvarnabhumi: Nachdem Sie gelandet sind begeben Sie sich sofort zur Immigration. Dort werden die Einreisekontrolle erledigt und Sie erhalten Ihre 30-Tage Visum. Oder Sie begeben sich zu Ihrem Anschlußflug ins Ausland. Dann ist Bangkok aber weit weg. Wenn Sie Ihren Reisepaß wieder in den Händen halten werden Sie auch Ihre Einreisekarte, welche Sie im Flugzeug ausgefüllt haben, wieder in den Händen halten. Verlieren Sie diese NIEMALS! Ärger und Probleme sind die Folge. Sie holen nun Ihr Gepäck am Band ab und verlassen nach der Zollkontrolle den Einreisebereich. Einreiseformalitäten: Aufenthalte bis 30 Tage ist keine Visumspflicht für Deutsche vorgesehen bei Einreise mit dem Flugzeug, auf dem Land/Seeweg. Bei längeren Aufenthalten beantragen Sie ein Visa bei der Botschaft oder begeben sich auf einen “Visarun”. Diese Form der Visa- verlängerung soll aber in nächster Zukunft geändert werden. Zur Einreise reicht ein Reisepass welcher noch 6 Monate mindestens gültig sein muß. Der Bangkok Flight Service kann Ihnen bei der Einreise behilflich sein für 1100 Baht/Person. Aber überlegen Sie es sich ob Ihnen das Geld es wert ist. Für 15 Minuten Zeitersparnis und 2x nachdem Weg fragen 1100 Baht zu bezahlen? Wenn Sie glauben ein Visa wird benötigt fragen Sie die thail. Botschaft. Die Vorschriften ändern sich von zeit zu Zeit manchnmal. Willkommen in Thailand! Unvorbereitete Standby Traveller haben jetzt die Qual der Wahl: Wie geht es weiter und wohin soll man nur. Strand-Berge-Party? Oder alles miteinander? Ganz unten im Terminal befindet sich der Skytrain. Dieser bringt Sie halbstündlich in die Innenstadt von Bangkok. Zielbahnhog ist Makkasan. Und von dort weiter in die einzelnen Bezirke oder Sie nehmen die U-Bahn. Oder Sie nehmen ein Taxi (Ankunftsebene). Seit kurzem stehen an den Ausgängen 4 und 7 “Taxi-Automaten” Hier können Sie ein Ticket ziehen und Ihnen wird ein Taxi zugewiesen. Auch Großraumtaxis lassen sich gezielt Ordern. Die vom Automaten fest zu gewiesenen Taxi müssen Sie mit Taxameter(!) an Ihr Ziel bringen, auch nur für kurze Sgtrecken. Die Fahrer sind verpflichtet die Tour anzunehmen. Damit sollen überhöhte Taxipreise vermieden werden. Wichtiger ist, das der Fahrername und Autonummer auf dem Ticket steht-für vergessen Gepäckstücke ebenso wichtig wie bei Problemen die Sie zur Touristenpolizei führen. In der untersten Etage befindet sich auch Belltravel Service. Dort können Sie für 230 Baht nach Pattaya fahren. Für wenig mehr können Sie auch nach Koh Chang oder Hua Hin fahren. Oder reisen mit der Eisenbahn weiter. Mietwagen: Hier können Sie wie an jedem Flughafen auch ein Fahrzeug mieten. Alle international bekannten Vermieter haben eine Station hier.  Buchen Sie bei “billiger-mietwagen.de” Ihr Fahrzeug. Etliche Anbieter werden verglichen mit Ihren Anforderungen und es wird Ihnen ein ansprechendes Angebot erstellt. Auch können Fahrzeuge an kleinen Airports gebucht werden. Die Vorteile sind ganz klar in den verständlichen Mietbedingungen zu sehen. Auch das nur geprüfte und zugelassene Vermieter in das Mietangebot aufgenommen werden. So bleiben die “Billigangebote” außen vor und der Qualität und Siecherheit Vorang gegeben.
Städte, Inseln & Provinzen
Thailand-Traveling.de
Flüge
Thailand ist hervoragend mit Mitteleuropa verbunden. Von allen großen Flughäfen Deutschlands und den Niederlanden starten täglich mehrere Airlines nach Bangkok. Nach etwa 10h, von Amsterdam in etwa 11h, erreichen Sie zumeist in den Morgenstunden Bangkok. Hier können Sie mit kurzen Umsteigezeigen und Wegen Ihren Anschlußflug nach Phuket oder Chiang Mai oder weiter nach Australien erreichen. Alle wichtigeren Flughäfen werden von aus angeflogen. Sehr zum Verdruss mancher Gäste müßen für bestimmte Airlines wie Nokair oder Air Asia wieder der Flughafen gewechselt werden. Was sich spürbar auf die Transitzeiten auswirkt. 1 Stunde müssen Sie mindestens einplanen, um von Suvarnabhumi nach Don Muang zu kommen. Die asiatischen Airlines wie Cathay Pacific, Air India, Singapore Airlines oder Vietnam Airline fliegen zuerst ihren Hub an und danach erst nach Bangkok. Der große Vorteil an diesen Umsteigeverbindungen liegt an der Möglichkeit kostengünstig einen Stopover einzuplanen. Mit Hilfe der “Starallianz” bzw. des “OneWorld”-Verbundes findet man immer einen geeigneten Flug zum Ziel nach Bangkok Phuket oder Chiang Mai zum Beispiel. Was die großen Airlines durch ihre Flexibilität, welche sich auf die Preise umschlägt, leisten können, machen kleine Fluglinien durch ihre niedrigeren Flugpreise wieder gut. So fliegt die Turkmenistan Airlines nur an Wochenenden nach Bangkok ab Frankfurt. Freigepäck, große Sitzabstände, modernes Fluggerät wie die B757 und B737, und ein günstiger Ticketpreis ziehen magisch kostenbewusste Reisende an. Arab. Fluggesellschaften haben einen höheren Komfort, aber auch längere Flugzeiten, dazu kommt noch die Umsteigezeit in Dubai oder Abu Dhabi oder in einem der anderen Emirate hinzu. So geht es schnell, insbesondere bei sehr günstigen Tickets, das Sie ungünstige Flugzeiten für den Weiterflug haben. Ob sich das lohnt müssen Sie für sich entscheiden - empfehlen tun wir dies nicht. So unterschiedlich wie die Fluglinien sind so unterschiedlich sind nicht nur die Preise, sondern auch die Flugstrecken. Im ganzen gibt es nur 3 Flugwege um nach Thailand zu kommen. Zumeist von Frankfurt, München oder Amsterdam geht es über rus. Gebiet in Richtung Ostasien. Ziel ist Peking oder Taipeh. Hongkong lädt bei einem Zwischenstop auch zu einem Besuch ein. Es geht auch recht günstig und ohne lange Umweg auch über Vietnam, Hanoi oder Ho Chi Min Stadt. Seit einem Jahr fliegt auch die Norwegian Airlines nach Bangkok ab alle Städten Deutschlands, mit Umsteigen in Oslo oder Stockholm. Auch wenn diese Airline im Billigsegment zu Hause ist. So haben die Flugzeuge kostenloses Wlan an Bord, eine ansprechende Bein- freiheit, Sitzabstände von denen alle deutschen Airlines nur träumen können, und freundliche Besatzungen. Eine viel benutze, und nicht nur aus preislicher Sicht, Route, ist der Weg über die Emirate. Optimale Aufteilung der Flugstrecke in 2 gleich lange Strecken etwa. Gute verlässliche Airlines wie etwa die Gulfair, Emirates, oder die Etihad, welche mit Air Berlin seit Jahren zusammen arbeitet. Zumeist bieten die Umsteigeverbindung genügend Zeit zum flanieren auf dem Airport und um sich die Beine zu vertreten. Gegen geringe Aufgelde lassen sich die Zwischenstops zu einem Stop Over umbauen, was sicher sehr vom Interesse ist. Die Einreise erfolgt ohne großen (Visa-)Aufwand. Ein zweites Routing geht mit Airlines wie der Aeroflot, Ukraine International, Cathay Pacific, Vietnam Airlines, oder der JAL. Von Mitteleuropa aus geht es über Moskau oder Kiev, bzw.über Ostasien in Richtung Thailand. Beliebt auch wegen der Stop Over Möglichkeiten und der günstigen Preise lohnt es sich einen Blick auf diesen Weg zu werfen. Einige Touristen nehmen gern auch Nonstop Flüge um ins Paradies zu kommen. Bieten diese doch den Vorteil schon in etwa 10 Stunden in Bangkok an zu kommen. Die Nachteile liegen auf der Hand: Meistens höhere Flugkosten, nur wenige Flüge gehen von kleineren Flughäfen wie Düsseldorf oder Köln ab. Eigentlich alle nur von den Hubs in Frankfurt, Amsterdam oder München bzw. Zürich. Auch ist die Anzahl der Flugesellschaften stark begrenzt. Lufthansa und Thai Airways fliegen von Deutschland Non Stop zum Ziel. Anders sieht es von Zürich, Wien oder Amsterdam aus. Da kommen zur KLM noch China Airways, EVA AIR, Thai oder die Swiss hin zu.
mit Thailand Traveling  & Gulf Air nach Bangkok, für 493€
WetterOnline
Das Wetter für
Krabi
Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich