Lufthansa.de
asianbiketour.com
Thailand-Traveling.de
Chumphon
Etwa 460 Kilometer südlich von Bangkok befindet sich an der schmalsten Stelle Thailands die Stadt Chumphon. Etwas abseits der Küste am Fluß Tha Tapao, welcher sich vom Westen kommend zum Meer schlengelt. Südlich von Chumphon fängt auch der muslimisch geprägte Süden an. Die Provinz ist von savannenartiger Vegetation geprägt, welche eine ausgeprägte Landwirtschaft zulässt. Angebaut werden haupsächlich Exportprodukte wie Mango, Longkong, Kaffee oder Kokosnusse, aus denen später Palmöl gewonnen wird. Seit 1989, als die Region vom Taifun “Gay” getroffen wurde, hat sich in der Provinz vieles geändert. Das meiste wurde wieder neu aufgebaut und modernisiert. In der Sciene Fiction Novelle “The Chronoliths” ist die Region das Landegebiet der Chronoliten. What you can do in Chumphon: “Nationalmuseum Chumphon Viele Exponate und Schriften zeigen Gegendstände mit dem Schwerpinkt aus der Zeit des 2. Weltkrieg und der historischen Geschichte der Region. Natürlich darf auch die Zeit des Taifuns “Gay” im Jahre 1989 schwerpunktmäßig nicht fehlen. Tauchen rund um Chumphon Rund um die Inseln von Koh Ngam, Koh Ngam Yai oder die Outcrops rund um Hin Lak Ngam bzw. Hin Pae sind vorbildliche Tauchreviere in dieser Gegend Thailands. Hier finden Sie alles was Sie sich wünschen. Von Grotten und Höhlen angefangen bis Korallenfelsen. Eine unwahrschein- liches Farbenspiel findet statt, wenn kleine Rifffische sich in den Korallen tümmeln. Wetterabhängig beträgt die Sicht unter Wasser zwischen 15m und 20m. 1,5h abseits des Thung Wua Laen Strandes befindet sich Hin Lak Ngam. Von Wind und Wellen geformt sind die Felsen auch Heimat für unzählige Seevögel. Normalerweise sind die Vögel sehr scheu und so bekommen Hobbyfotografen nur selten welche direkt vor die Kamera. Einen guten Ruf in diesem Zusammenhang hat das Zentrum Chumphon Cabana Diving Center erworben. Phato Canal Rafting Der Wald rund um Phato ist der Ursprung von einer Vielzahl an Kanälen welche die Regenwälder und Obstplantage durchziehen. Während dieser Touren können Sie nicht nur die abwechslungsreiche Natur geniessen, sondern auch eine Vielzahl von wildlebenden Tieren sind das ganze Jahr über zu sehen. Alljährlich findet in den Kanälen das Phato Canal Rafting Festival zwischen Februar und April statt. Kajak Touren Kajaktouren konzentrieren sich auf den Norden der Provinz, an den Stränden ebenso wie an den Kalksteinfelsenformationen umgeben von weißen Sänden. Vogelbeobachtungen Entlang der Küste von Malaysia kommend bis weit oberhalb von der Provinz Chumpon gibt es eine Vielzahl an Mangrovensümpfen. Hier sind unzählige Vogelarten zu beobachten. Etliche Anbieter haben Halb- und Ganztagestouren im Angebot. Jedes Jahr zwischen September und November kommen ungezählte Nashornvögel auf dem Weg nach Malaysia und Australien hier vorbei. Haupsächlich sind es orient. Honigbussard, chin. Sperber, Graukopfbussarde und der Zwergadler. Beliebte Gegenden zur Beobachtung sind Khao Din So Tambon oder die Nong Yai Area Fangen von Tintenfischen Ein Anbieter dieser beliebten Touren ist “Apinya Travel” in Amphoe Mueang. Seit Jahren bietet die Firma regelmäßig ganzjährig diese Highlights an. Sie fahren mit einheimischen Fischern am Abend hinaus auf die See vor die Küste und kommen spät in der Nacht wieder zurück in den Hafen. In der Zwischenzeit schauen Sie den Seeleuten bei der Arbeit zu, fassen selbst mit an wer möchte oder lässt sich gleich an Bord noch den Fang zubereiten. Kontakt: Tel. 08 1539 7674, 0 7755 4135 Koh Tao 65km vor der östliche Küste von Chumphon gelegen befindet sich die noch recht ruhige, hauptsächlich bei Tauchern, bekannte Insel. Für einen Tagesausflug zu weit entfernt ist es jedoch ein beliebtes Wochenendziel für manch Einheimischen. Mit den Schnellfähren in nur 2h übergesetzt, erreicht man schon am zeitigen Mittag die Strände. Wer jedoch die urigen Nachfähren nimmt bezahlt nur 350 Baht, anstelle der 500 der Tagfähren-man fährt allerdings auch rund 6h. Was aber der Romantik keinen Abbruch tut. Es gibt in Chumphon wie in Bangkok Reiseanbieter welche Bustickets direkt mit der Fährüberfahrt kombinieren. Bergig liegt die Insel zumeist ruhig und mit angenehmen Wetter in der See. Da es kaum befestigte Strassen gibt kann man hervoragend wandern gehen. Im Inselinneren gibt es genügend ruhige und einsame Wege. Wer sich ein Moped mietet sollte damit rechnen, vor allem nach einem Regenfall, das die Nebenstrassen unpassier- bar werden. Im Norden befinden sich einige Buchten, allen voran die Mango Bay, welche kaum besucht wird aufgrund ihrer Abgeschiedenheit. Wer dennoch hierher kommt kann sich mit tauchen und schnorcheln die Zeit vertreiben. Khao Mueang Chao Der höchste Berge der näheren Umgebung bietet mit 350m einen fantstischen Rundblick über die Gegend von Chumphon, bei klarem Wetter ist nicht nur der Nahe Strand in 10km Entfernung zu sehen, sondern auch Koh Tao und andere Inseln in der Gegend. Wat Pradoem Hier in diesem Wat befindet sich die einzigste Sandstein Buddha Statue der Welt aus der Sririjaya Zeit. Thun Wua Laen Beach Nur 15km vom Zentrum Chumphons entfernt ist ein nicht überlaufener Strand. Es befinden sich einige Hotels vor Ort, jedoch verlaufen sich die wenigen Gäste auf dem langen Strand   Kite Surfing Das neueste Errungenschaft ffür alle Sportfreaks ist das Kite Surfing. Hier an der Ostküste in der Mitte Thailands herrschen beinah das ganze Jahr optimale Windverhältnis. Entweder ist es der Südwest-oder der Nordostmonsum. der die Surfer im Wasser Freude bereitet. “Fish Market” Im Hafen Pak Nam  gelegen, täglich geöffnet, auch an Wochenenden. frisch von den Fischerbooten angelandet werden die Fänge sofort auf dem Markt den Kunden angeboten WWII Monument Am Highway 4001 gelegen in der Nähe der Tha Nang Bridge ist befiundet sich das Monument in Errinnerung an die Kämfe gegen die japan. Invasionsarmee, welche am 08. Dez. 1941 am Strand von Kho Son eintrafen. Die Verteitiger, Auszubildende der 52. Gruppe der Sriyapai Schule und des 38. Polizeibattalliones leisteten erbitterten Widerstand. An diese Kämpfe errinnert dieses Monument Am Fuße sind die Namen der Gefallenen aufgelistet. Sie sind die Helden und inspirieren auch heut noch die Bevölkerung. Prince Chumpon Schrein & Memorial In der Nähe des Sai Ri Strandes am Fuß eines Hügels, nur 12 Kilometer von Zentrum Chumphons gelegen befindet sich das Memorial. Das alte Torpedoboot der königl. Kriegsmarine kam 1979 nach Sai Ri. Seit jeher ohne Eintritt, lockt es jedes Jahr Zehntausende an. Wer es besucht kann anders wie in Sattahip auf das Schiff und es besichtigen, sich einen Eindruck verschaffen wie auf Kriegsschiffen gelebt und gearbeitet wird. Prinz Chumpon gilt als Vater der modernen Kriegsmarine. Als solches wird er verehrt und geliebt. Aus diesem Grund finden Sie überall in der Provinz und auch in Privathäusern ein Portrait von ihm. Jährlich gibt es in der Weihnachtszeit ein Festival dem Prinzen zu Ehren. Anreise nach Chumphon: Im Moment gibt es nur die Solar Air, welche von Bangkok nach Chumphon fliegt. Das Ticket kostet Oneway ab etwa 2900Baht. Auch Fernbusse halten hier. Nonstop ab dem südl. Bangkoker Busbahnhof starten hier mehrere Busse. In einigen Reisebüros lassen sich auch Minibusse chartern. Für Gruppen ist diese wohl die günstigste Möglichkeit in den Süden zu fahren. Eine gute deutschrachige Anlaufstelle ist das “Siam Dreams Guesthouse”. Geführt von Sepp hat er mit seinem Refugium sich bei Rucksacktouristen einen sehr guten Ruf erworben
by booking.com by booking.com mit Thailand Traveling  & Gulf Air nach Bangkok, für 493€
WetterOnline
Das Wetter für
Chumpon
Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich
The Morcy Hotel by booking.com
“The Mercer Hotel” etwas abseits des Zentrum gelegen erreicht man es vom Hauptbahnhof  in nur 10-15 Minuten. Zu den  Stränden können Sie jederzeit mit  dem Pick Up fahren.