asianbiketour.com
< 1 2 >
Thailand-Traveling.de
Urlauben in Chiang Rai
An der nordöstlichsten Ecke in Thailand gelegen befindet sich mitten in einer der sehenswertesten Bergregionen Südostasiens Chiang Rai. Diese mit etwa 69.000 Einwohner große Stadt gehört zum Zentrum des “Goldenen Dreicks” an der Grenze zu Burma und Laos. Inmitten einer grandiosen Bergwelt mit unzähligen Flüßen, Wasserfällen, Wiesen und Wäldern gelegen verspricht es nicht nur dem Trekking- touristen jede Menge Abwechslung. Hier in den teilweise noch stark abgeschiedenen Regenwäldern leben noch alte Stammesvölker, wie die Hmong oder Karen. Teilweise noch wie vor hunderten Jahren in ihren Gemeinschaften. Bekannt sind diese heutzutage jedoch für ihre handwerklichen Künste wie Webwaren, Silber- oder Holzarbeiten und Stickereien weithin bekannt. Zwischen all den Bergen finden Sie immer wieder in den Tälern romantisch gelegene Reisfelder. Oder auch den Weißen Tempel, einmalig in der Welt wegen seiner Farbgebung. What to do in Chiang Rai Wat Ming Muang Im Zentrum von Chiang Rai an der Trirat Road befindet sich das 700 Jahre alte “Wat Ming Muang”, gebaut unter der Regentschaft des Königs Mengrai der Große. Der Tempel wurde als Memorial für Königin Chommuang errichtet. Seither wird die Asche der Queen hier aufgewahrt. Jährlich finden Prozessionen ihr zu Ehren statt. Chiang Saen - the Old City Walls 1325 gegründet liegt die ehemalige Stadt Chiang Saenam Ufer des Mekongs nördlich von Chiang Rai. Reste der Stadtmauer, etliche Ruinen von verschiedenen Tempelanlagen zeugen von einer Vergangenheit von der wir heute nur eine geringe Vorstellung haben können. Als solches zählt die Stadt zu den ältesten Siedlungen Thailands. Der König Mengrai wurde 1239 hier geboren, bevor er später das Lamai Reich gründete. Sehenswerte Wat sind Wat Chedi Luang, Wat Pa Sak oder Wat Phrathat Chom Kitti auf dem Bügel nordwestl. der Stadt gelegen. “Phu Chi Fah und Doi Pha Tang Bezeichnend für die Bergketten der Region  ist der Berg Phu Chi Fah, eine Stunde entfernt ist der Berg Doi Pha Tang mit ähnlichen spektakulären Gipfeln anwesend. Von hier kann man in Ruhe seinen Blick bis hinüber nach Laos schweifen lassen. Während der kühleren Wintermonate sind die Täler um die Berge in den Morgenstunden oftmals mit zähen Nebel in den Tälern. Dies sorgt jedoch für ein beeindruckendes Naturschauspiel Doi Mae Salong Umgeben von den Bergen des Doi Mae Salong befindet sich der Ort Santi Khiri. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges flohen einige Dutzend Soldaten des japanischen Heeres hier in diesen kleinen Ort um eine neue Existenz in Frieden aufzubauen. Japanisch geprägt sind die zahlreichen Gästhäuser und Restaurants, welche sich zwischen den Kaffee-, Obst oder Teeplantagen befinden und so das Flair Japans hier verbreiten. Sehr zu empfehlen ist die Zeit um den Jahreswechsel wenn die Sakura Bäume vollständig in Ihrer Blüte stehen. Das Goldene Dreieck Eines der begehrtesten Fotomotive der sagenumwoben Region befindet sich auf dem hiesigen Aussichtspunkt. Der berühmte Torbogen mit seinen Verzierungen und Inschriften ist genauso beliebt wie die in der nähe befindliche Buddhastatue. In einem Museum “Hall of Opium” wird sehr anschaulich erläutert, welche zum Teil tödliche Gefahr vom Opium ausgeht. Die großen Zeiten des Schlafmohnanbaus sind schon lange vorbei, doch auf Schritt und Tritt wird man daran erinnert. Wo früher der Schlafmohn wuchs wachsen heute Tee, Kaffee und allerlei Früchte. Wat Rong Khun-weißer Tempel Von einem sehr erfolgreichen thailändichen Maler ins Leben gerufen. Im Alter von 42 Jahren beschloß dieser mit seinem Vermögen einen buddhistischen Tempel zu errichten. Rong Khun ist nicht ein herkömmlicher Tempel, sondern ein Arragement aus verschiedenen architektonischen Kunstwerken und Plastiken, welche diesen Tempel einmalig haben werden lassen. Fertig gestellt ist dieser bis heute nicht nicht da er ständig erweitert wird. Oub Kham Museum Das wohl wichtigste Museum der Stadt liegt auf halben Weg zwischen dem Militärkrankenhaus und dem  Den Ha Markt. Der Name des Hauses stammt von einer großen goldenen Schüssel ab welcher der Königsfamilie zugeordnet wird. Es beherbergt antike Relikte. Geld, Kleidung, Besteck, Buddha's 2km westlicher der Stadt ist es für 50 Baht mit dem Tuk Tuk zu erreichen. Eintritt 200 Baht. “Wat Jee Kong 5 Kilometer nördlich des Stadtzentrum, in der Nähe Doi Luang Nationalparks befindet sich der im chinesischen Stil errichtete Tempel. Clock Tower Chaloemchai Kositpipat, ein bekannter Künstler entwarf diesen farbenfrohen “UhrenTurm”. Zu jeder vollen Stunde wechselt er seine Farben zu den fantastischen Klängen traditioneler Musik. Seine visuelle Vielfalt stellt selbst “Big Ben”- den Londoner Tower in den Schatten. Täglich zieht es unzählige Fotographen an den Tower. Thanon Baanpa Pragarn Road in der Wiang Mueang Area gelegen ist dieser auch im abendlichen Berufs- verkehr leicht zu erreichen und weithin sichbar. Khun Korn Waterfall In 25 Kilometer Entfernung zu Chiang Rai aus stürzt sich der Khun Korn Wasserfall im Namtok Khun Kon Forest Park aus 70 Metern Höhe tosend und Gischt spühend in die Tiefe. Das Getöse des Wasserfalls ist Hunderte Meter weit zu hören. Nach einem kurzen Fussmarsch vom Parkplatz zum Wasserfall werden auch Sie begeistert sein vom beeindruckensten Wasserfall im ganzen Norden Thailands. Besonders in der Regenzeit empfehlenswert. Wer sich erfrischen möchte, sollte die Badesachen und ein Handtuch nicht vergessen. Im kleinen Naturbassin am Fusse des Falls lässt es sich hervoragend relaxen. Schwimmen ist nicht wirklich möglich. Zu flach ist das Bett und steinig. “Pong Phrabat Waterfall Dieser Wasserfall befindet sich im  Lam Nam Kok National Park, 14 Kilometer von Chiang Rai entfernt mitten in einem großen Waldgebiet Umgeben von uralten Bäumen, Pflanzen und Vögel welche ununterbrochen ihr Lied singen.
by booking.com Nak Nakara Hotel by booking.com Le Meridien Resort mit Thailand Traveling  & Gulf Air nach Bangkok, für 493€
WetterOnline
Das Wetter für
Chiang Rai
Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich
Diam
Clock Tower Diamond Park Inn Chiang Rai
The Golden Toilets   Sakura Tree